HNO Straub Hockenheim

Pollenallergie | Pollenallergiker sollten (während der Pollenflugzeit):

  • Sich vor dem Zubettgehen die Haare waschen
  • Die Straßenkleidung nicht im Schlafzimmer ausziehen
  • Den Urlaub nach seiner Allergie, bzw. dem Pollenflug im Urlaubsland planen
  • Immer ausreichenden Vorrat von Allergiemedikamenten zur Hand haben
  • Ggf. bei einer ausgeprägten Pollenbelastung im Schlafzimmer (ländliche Region) einen Raumluftfilter verwenden
  • Direkten Kontakt mit Pollen (Pflücken von Blumen, Gartenarbeit und frische Blumen in der Wohnung) vermeiden
  • Bei anhaltenden Beschwerden trotz dieser Maßnahmen einen Allergologen aufsuchen

 

Hausstauballergie | Hausstauballergiker sollten:

  • Regelmäßig feucht aufwischen
  • Staubfänger in der Wohnung entfernen (Trockenblumengestecke, hochflorige Teppichböden, Velourssofa) oder gründlich mit entsprechenden Reinigern behandeln, allein hierdurch lässt sich bereits häufig die Allergie deutlich verbessern
  • Matratzen milbendicht einhüllen (hierfür gibt es spezielle Encasings); das Kopfkissen und die Bettdecke aus synthetischem Material wählen
  • Kuscheltiere sollten ca. alle 4 Wochen für 24 Stunden in die Tiefkühltruhe, da hierdurch die Hausstaubmilben abgetötet werden
  • Bei anhaltenden Beschwerden trotz dieser Maßnahmen einen Allergologen aufsuchen

 

Insektengiftallergie | Insektengiftallergiker sollten:

  • Nicht barfuss im Freien laufen
  • Nicht aus einer offenen Flasche oder Dose, insbesondere im Freien, trinken
  • Plätze meiden, die Bienen und Wespen besonders anziehen
  • Die Insekten nicht mit hektischen Bewegungen vertreiben bzw. reizen
  • Keine Parfums und Haarwasser etc. verwenden; dies lockt besonders die Insekten an
  • Sich bei einer nachgewiesenen Insektengiftallergie ein Notfallset von Ihrem Arzt verordnen lassen und dieses immer bei sich tragen
  • Sich einen Allergiepass ausstellen lassen und diesen bei sich tragen, für den Fall, dass Sie nach einem Stich bewusstlos sind
  • Bei ausgeprägten Beschwerden nach einem 1. Insektenstich einen Allergologen aufsuchen, um ggf. eine Hyposensibilisierung zu planen; diese Form der Allergie kann sehr gefährlich sein

Home
Praxis
Diagnostik
Therapie
Besondere Leistungen
Besondere Leistungen
Besondere Leistungen
Lasertherapie
Service
Gesundheitstipps
Schnarchen - Test
Pollenflugservice
Überraschung
Sprechzeiten
Lageplan
Presse
Impressum

Dr. Ute und Jochen Straub  -  Hals-Nasen-Ohrenärzte
Karlsruher Str. 44  -  68766 Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis)  -  Tel.: 06205 / 92 24 34
Entfernungstabelle  Datenschutz  Impressum